Fachpraxis für Kieferorthopädie Dr. Brigitte Schnell Lachen ist Leben - wir machen es schöner
Die wichtigsten Regeln für dauerhaft gesunde und schöne Zähne im Überblick: - Dreimal täglich Zähne putzen - möglichst nach den Mahlzeiten - Zahnpflegeutensilien verwenden wie von der Praxis empfohlen - Elmex-Gelee 1x pro Woche am Abend verwenden - Auf häufigen Zuckerkonsum verzichten, d.h. lieber eine Tafel Schokolade ganz aufessen, als über den Tag verteilt immer mal wieder ein Eckchen Schokolade naschen. Folgende geeignete Maßnahmen können zur Vorsorge zusätzlich getroffen werden: 1. Versiegelung des Bracketumfeldes 2. Durch professionelle Zahnreinigung (PZR) werden völlig glatte Zahnober- flächen geschaffen. 3. Es ist möglich, die Problemzonen um die Brackets und den Zahnfleischrand durch chlorhexidinhaltige Schutzlacke zu schützen. Es ist erwiesen, dass sich dies positiv auf Zahnfleischentzündung auswirkt. Die Wirkung von Chlorhexidin ist es, eine Zeit- lang die Bakterien zu reduzieren, die Karies verursachen. 4. Durch Auftragen von Fluoridlack werden über mehrere Tage hinweg winzige Men- gen an Fluorid in die Schmelzschicht abgegeben. Diese Tiefenfluoridierung sorgt für eine schützende Schicht auf der Zahnoberfläche. 5. Die richtige Ernährung Zuckerhaltige Speisen sind verstärkt verantwortlich für die Vermehrung von säure- bildenden Bakterien und somit für Karies. Hierbei ist entscheidend, wie häufig Süßigkeiten oder gesüßte Getränke zwischen dem Zähneputzen aufgenommen werden. Eine kluge Alternative für den Süßhunger zwischendurch und für den Durst bei Kindern sind zahnfreundlich ausgezeichnete Produkte. Zahnmännchen Mit dem „Zahnmännchen“ werden vor allem zahnfreundliche Süßigkeiten und Getränke ausgezeichnet, die garantiert wissenschaftlich getestet sind und nachweislich weder Karies noch sonstige Säureschäden an der Zahnoberfläche (Erosionen) verursachen.
Prophylaxe Wirkungsweise von Fluoriden als Schutz für den Zahnschmelz. Bitte hier klicken