Fachpraxis für Kieferorthopädie Dr. Brigitte Schnell Lachen ist Leben - wir machen es schöner
Qualitätsmanagement zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Progenie - der Unterkiefer steht zu weit vor
Dies kann durch ein vererbtes zu starkes Wachstum des Unterkiefers bedingt sein oder durch eine Unter- entwicklung des Oberkiefers bzw. des Mittelgesichtes entstehen. Die Folgen davon sind, dass die unteren Zähne vor den oberen Zähnen stehen. Dadurch ist die Funktion sehr stark eingeschränkt, die Zähne werden vorzeitig abgenutzt, der Zahnhalte- apparat wird überbelastet und es kann zum vorzeitigen Zahnverlust kommen. Eine prothetische Versorg- ung durch den Zahnarzt ist in diesem Fall überhaupt nicht möglich. Oft wird die Fehlbisslage durch die Zahnneigung kompensiert, das heißt die oberen Frontzähne sind nach vor- ne geneigt und die unteren nach innen. Die Zähne haben nur im Front- zahnbereich Kontakt, wodurch die Kaufunktion erheblich beeinträchtigt ist. Es kommt zu einer Überbelastung im Frontzahnbereich. Dieses ästheti- sche Ergebnis konnte durch kieferor- thopädische Ausformung der Zahn- bögen und operative Vorverlagerung des Oberkiefers erreicht werden.
Patientenbeispiel 3 Patientenbeispiel 3 Progenie
Patientenbeispiel 1
Patientenbeispiel 2